Kommission bestätigt Glaubwürdigkeit der Frauen

Europaweit erstmalig bestätigt eine unabhängige Fachkommission sexuell übergriffiges Verhalten im Kulturbereich. Die Gleichbehandlungskommission im Bundeskanzleramt in Wien hat in allen fünf geprüften Fällen sexuelle Übergriffe von Gustav Kuhn gegenüber Künstlerinnen der Tiroler Festspiele Erl festgestellt.Die abschließenden Gutachten liegen nun vor. Die Frauen, denen von der Kommission höchste Glaubwürdigkeit attestiert wird, Weiterlesen…

Oberösterreichs mutigste Sopranistin

Ein Konzert mit Manuela Dumfart im Linzer Brucknerhaus wird in der Tageszeitung „Österreich“ vom 4. November 2019 mit dem Titel „Oberösterreichs mutigste Sopranistin“ beworben. Manuela ist eine der betroffenen Frauen, die die sexuellen Übergriffe des Dirigenten und Intendanten der Tiroler Festspiele Erl Gustav Kuhn öffentlich machten. Sie war zudem die Weiterlesen…

Die Heldinnen von Erl

In der aktuellen Titelgeschichte des österreichischen Nachrichtenmagazins „Profil“ geht es um „Heldinnen und Helden, die wir bewundern“. Neben Leuten wie Edward Snowden, Carola Rackete oder Greta Thunberg werden dort auch die Frauen von Erl als herausragendes Beispiel für couragiertes Handeln ins Bild gerückt. Wir freuen uns sehr über diese Wertschätzung Weiterlesen…

Anja Fridolina Bitzenhofer, Mona Somm, Julia Oesch, Manuela Dumfart, Elisabeth Kulman

Statement Julia Oesch

„Ich bin heute nach Innsbruck gekommen, weil mich der ehemalige Leiter der Tiroler Festspiele wegen Rufschädigung verklagt hat. Das hindert mich aber nicht daran, weiter Stellung zu beziehen und meinen Beitrag zu leisten, um die Arbeitsbedingungen für Musiker und Musikerinnen zu verbessern. Machtmissbrauch, Übergriffe und Machismus dürfen unseren Arbeitsalltag nicht Weiterlesen…

Julia Oesch, Manuela Dumfart, Bettine Kampp, Mona Somm, Elisabeth Kulman

Video: Der Aufstand der Frauen | Causa Gustav Kuhn

Bild: Die Sängerinnen Julia Oesch, Manuela Dumfart, Bettine Kampp, Mona Somm, Elisabeth Kulman Vier ehemalige Sängerinnen bei den Tiroler Festspielen in Erl erzählen, wie sie es geschafft haben, ihr Schweigen über die dortigen Zustände zu brechen, und bieten Kolleginnen, die es ihnen gleichtun wollen, ihre Hilfe an. Unsere Gemeinschaft schützt Weiterlesen…